Inkassoregelungen Teil 1 - Verdienstausfälle vermeiden. Experten zeigen wie es geht.

Ab dem 01.10.2021 fragt der Gesetzgeber nicht mehr, wer eine unstreitige Forderung einzieht. Gleich ob Rechtsanwalt oder Inkassodienstleister: Die Gebühren sinken und werden insgesamt sehr viel variabler. Die Feinheiten liegen im Detail: Streitig oder unstreitig, durchschnittlich oder umfangreich, Inkasso- oder Rechtsdienstleistung? Frau Wagner-Neef und Herr Goebel, zwei absolute Inkasso-Experten, zeigen Ihnen, wie Sie Umsatzeinbrüche durch die neuen Inkassoregelungen vermeiden. Ein absolutes Muss für Kanzleien, die sich mit Inkassomandaten auseinandersetzen.

 

In diesem Kurs setzen wir uns mit dem ersten Teil einer insgesamt vierteiligen Kursreihe auseinander. Diese Lektionen können unabhängig voneinander gebucht werden oder als günstiges Gesamtpaket für 596 € (netto) statt 796 € (netto) für die 4 Lektionen. Nach Buchung können die Videokurse jederzeit angeschaut werden.

 

Die Themen innerhalb des Teil 1:

  • Das ist neu: Einmal alles im Überblick!
  • Geänderte Gegenstandswerte bei Geschäftsgebühr und Einigungsgebühr - Fälle
    und Lösungen

 

Urheberrechtshinweis:

Die hier angebotenen Videokurse und alle darin getroffenen Ausführungen sowie die gezeigte Präsentation sind in jedem Teil und als Ganzes als Schulungsunterlage urheberrechtlich geschützt. Das Urheberrecht liegt – soweit nicht anders gekennzeichnet - bei Frau Claudia Wagener-Neef sowie Herrn Frank-Michael Goebel. Eine Nutzung ist nur für einen Teilnehmer gestattet und ist nicht als Kanzleinutzungslizenz zu verstehen. Die Gestattung gilt für jeweils eine Person und nur für deren persönliche Fortbildung. Jede Art der Vervielfältigung, Verbreitung, Vermietung, Verleihung, sonstige Weitergabe und/oder Zugänglichmachung zugunsten Dritter ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der Urheber erlaubt. Eine Zuwiderhandlung ist in jedem Fall untersagt und wird verfolgt.

Hinweis: Wer gegen das Urheberrecht verstößt macht sich gem. § 106 ff Urheberrechtsgesetz strafbar. Er wird kostenpflichtig abgemahnt und muss Schadensersatz leisten. Kopien von Inhalten können im Internet ohne großen Aufwand verfolgt werden. 
 

199,00 € zzgl. 19% USt

Frank-Michael Goebel

Frank-Michael Goebel, Vorsitzender Richter am Oberlandesgericht in Koblenz und dort u.a. Vorsitzender des Kostensenates, ist Herausgeber und Autor zahlreicher Veröffentlichung zum Zivilprozessrecht (u.a. Anwaltformulare Zivilprozessrecht, Die Praxis des Beschwerderechts), zum Zwangsvollstreckungsrecht (Anwaltformulare Zwangsvollstreckungsrecht, Reform der Sachaufklärung, Kontopfändung unter veränderten Rahmenbedingungen) und zum Kostenrecht (Praxisleitfaden Inkassokosten, Anwaltsgebühren im Forderungseinzug) und ständiger Mitarbeiter der Informationsdienste Forderung & Vollstreckung und Forderungsmanagement professionell. Er ist als erfahrener Referent auf vielen Kongressen, Seminarveranstaltungen, Inhouse-Seminaren und Workshops bekannt. Er begleitet die Funktionen des Lehrgangsleiters, Dozenten und Prüfungsvorsitzenden im Sachkundelehrganges nach dem Rechtsdienstleistungsgesetz für Inkassodienstleistungen und als Sachverständiger für den Rechtsausschuss des Deutschen Bundes-tages tätig. Seit mehr als 25 Jahren ist er in der Forderungseinziehung vor allem mit den Problemen der täglichen Praxis befasst.

Claudia Wagener-Neef

Claudia Wagener-Neef, gründete 1998 ihr gleichnamiges Inkassounternehmen in Frankenberg, das sie bis heute betreibt und in dem sie advoware einsetzt. Davor war sie Büroleiterin in einer Anwaltskanzlei und hat während dieser Tätigkeit das Studium zur Bürovorsteherin im Rechtsanwaltsfach in Berlin belegt mit erfolgreichem Abschluss vor der Rechtsanwaltskammer Berlin. Sie ist Dozentin und Prüferin im Fach Kostenrecht im Sachkundelehrgang des BDIU. Sie ist Mitautorin des im Deutschen Anwalt Verlag erschienenen Praxishandbuchs „Anwaltsgebühren im Forderungseinzug“ und wird auch vom BGH gelesen. Als langjähriges Mitglied und Rechnungsprüferin des Arbeitskreises der Wirtschaft für Kommunalfragen und dem Wirtschaftsförderungsverein Waldeck-Frankenberg engagiert sie sich für die Umsetzung gemeinsamer Ziele und dem Zusammenwirken der lokalen Wirtschaftsunternehmen.